Plessenteich

Erfolge

  • Beruhigung insbesondere des nordwestlich der großen Insel gelegenen Teils des Sees
  • Brut der Flussseeschwalbe

Vögel im Bereich Plessenteich/Illerschleife/Kässbohrergelände

Zeitraum Sommer 2004 bis Mai 2005

Wenn man unseren Augen und den Bestimmungsbüchern Glauben schenken kann, dann haben wir folgende Vögel gesichtet, die auf der Roten Liste stehen (Stand Mai 2005):

Als eigene Webseite gibt es eine aktuellere Liste der gesichteten Vogelarten.

  • ausgestorben oder verschollen
    • Wikipedia Pfeifente
  • vom Aussterben bedroht
    • Wikipedia Bekassine
    • Wikipedia Flussseeschwalbe
    • Wikipedia Flussuferläufer
    • Wikipedia Grauammer
    • Wikipedia Knäkente
    • Wikipedia Steinschmätzer
    • Wikipedia Wiedehopf
    • Wikipedia Zwergdommel
  • stark gefährdet
    • Wikipedia Braunkehlchen
    • Wikipedia Fischadler
    • Wikipedia Kiebitz
    • Wikipedia Krickente
    • Wikipedia Rotmilan
    • Wikipedia Schleiereule
  • gefährdet
    • Wikipedia Beutelmeise
    • Wikipedia Bluthänfling
    • Wikipedia Feldlerche
    • Wikipedia Flussregenpfeifer
    • Wikipedia Kolbenente
    • Wikipedia Löffelente
    • Wikipedia Rebhuhn
    • Wikipedia Schafstelze
    • Wikipedia Schnatterente
    • Wikipedia Schwarzkehlchen
    • Wikipedia Schwarzmilan
  • Vorwarnliste
    • Wikipedia Eisvogel
    • Wikipedia Feldsperling
    • Wikipedia Goldammer
    • Wikipedia Graureiher
    • Wikipedia Kormoran
    • Wikipedia Kuckuck
  • Durchzügler, d. h. kein Brutvogel in Bayern
    • Wikipedia Bruchwasserläufer
    • Wikipedia Regenbrachvogel
    • Wikipedia Rostgans
    • Wikipedia Silberreiher

Presseartikel zum Thema Plessenteich



Seitenanfang   Ebene höher   Startseite   2015-06-05 | 18:10+02:00 || Impressum | Mail an Webmaster
GAU Schutzgemeinschaft e. V. * D-89233 Neu-Ulm * Tel. +49-7307-34166